Direkt zum Seiteninhalt

Jugend

Tischtennis
Die Jugend der DJK Balzfeld


Stand: 22.10.2017



Stand: 22.10.2017
Führungszeugnis für Übungsleiter im Kinder-/Jugendbereich

Zum 01.01.2012 wurde das sog. Bundeskinderschutzgesetz eingeführt worden. Ziel des Gesetzes ist es, das Wohl von Kindern und Jugendlichen zu schützen und ihre körperliche, geistige und seelische Entwicklung zu fördern (§1 Abs.1 BuKiSchG).
Im Rahmen dieses Gesetzes wurde geregelt, dass u.a. Ehrenamtliche, die Kinder oder Jugendliche beaufsichtigen, betreuen, erziehen, ausbilden oder einen vergleichbaren Kontakt haben, ein „erweitertes Führungszeugnis“ vorzulegen haben (§72 SGB VIII).
Der §72 SGB VIII sagt aus, dass alle Personen eines öffentlichen Trägers, die in der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind, ein erweitertes Führungszeugnis vorzulegen haben.
Nun ist die DJK Balzfeld kein öffentlicher Träger. Wir haben aber mit dem Jugendamt des Rhein-Neckar-Kreises eine Vereinbarung getroffen, dass alle unsere ehrenamtlichen Übungsleiter, die im Kinder- und Jugendbereich tätig sind, ein erweitertes Führungszeugnis vorzulegen haben.
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt