Direkt zum Seiteninhalt

Winterfeier 2020

Der Verein > Archiv
Winterfeier 2020 der DJK Balzfeld

Am 12.01.2020 war es wieder soweit. Die alljährliche Winterfeier der DJK Balzfeld wurde durchgeführt.
Nachdem der 1. Vorsitzende Jörg Schigowski die anwesenden Gäste, besonders den Hausherren Herrn Pfarrer Grammetbauer, Herrn Bürgermeister Glasbrenner, Herrn Ortsvorsteher Seib sowie die anwesenden Gemeinde- und Ortschaftsräte und Ehrenvorsitzende/-mitglieder begrüßt hatte, kam es zu den jährlichen Ehrungen..

Für 10-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:
Ursula Christ, Ilse Epp, Monika Erler, Cornelia Ihle, Rita Müller, Gudrun Reißfelder,
Helga Rohmer, Kristin Ronellenfitsch, Ursula Ronellenfitsch, Franz Klein und Peter Ruda.

25 Jahre als Vereinsmitglied:
Elisabeth Bansamir, Regina Dehnelt, Waltraud Ihle, Monika Fuchs, Tobias Epp, Walter Karas, Christian Link, Jochen Mansmann, Andreas Müller, Armin Rausch und Harald Steidel.

50 Jahre Treue zur DJK:
Werner Ronellenfitsch

Für 60 Jahre Mitgliedschaft:
Siegfried Hillenbrand, Erhard Reißfelder und Josef Ronellenfitsch.

Die Dankesurkunde für langjährige und/oder außerordentliche Leistungen für die DJK Balzfeld erhielten:
Gudrun Zwirner-Frei, Friedel & Helmut Gruber, Alfons Reißfelder, Ralf Kogler und
Mario Taege.
Nach dem offiziellen kam nun der unterhaltsame Teil.

Den Start machte das Theaterstück der vereinseigenen Laienspielgruppe. Das Stück „Normal wäre schön“ zeigte auf, was eine Bürgermeisterwahl, die Mitgliedschaft im Gemeinderat und parteiübergreifende Freund- und Feindschaften mit sich zieht. Kurzweilig und witzig trugen die Laienspieler Monika Müller, Andreas Müller, Jeanette Ronellenfitsch, Christiane Rössler, Lukas Müller, Holger Solfronk und Jörg Schigowski dem begeisterten Publikum vor. Einstudiert wurde das Stück, wie schon seit Jahren, von Anna Reißfelder.

Es folgte eine Trial-Vorstellung der Brüder Nils und Leon Müller, die das Publikum mit ihrer Akrobatik begeisterten.
Auf der kleinen Bühne des Ludwig-Englert-Hauses und mit bis zu 9 Paletten gestapelt, eine hervorragende Leistung der Beiden. Auch menschliche Dummys durften bei der Vorführung als „kleines“ Hindernis unterstützen. Es gab keine Verletzten! 😊

Nach einer kurzen Umbaupause gaben die Sänger der Fußball-AH-Abteilung ihr Bestes wieder. Live gesungen, unterhielten die Sängerknaben der AH die anwesenden Gäste.

Musikalisch ging es auch beim nächsten Programmpunkt weiter. Die Damen der Gymnastikabteilung führten das Lied „in jeder Frau steckt ein Stück Hefe“ vor. Der Lauf des Lebens einer Frau, denn irgendwann geht genau dieses Stück Hefe mal auf!

Den Abschluss der Vorführungen machten, wie fast immer, der Fußball-Abteilung.
Wieder mit perfekter Choreografie führten die tanzenden Fußballer mit aktueller Musik dem Publikum ihre verschiedenen, für Laien recht schwierige, ihr Tänzchen vor.

Bevor es nun zur Ausgabe der Tombola und zum Beginn des Barbetriebs kam, bedankte sich der 1. Vorsitzende Jörg Schigowski bei den Gästen, den Aufführenden und Regisseuren, allen Helferinnen und Helfern zum gelingen des erfolgreichen Abends. Ein besonderer Dank ging an Michaela Schigowski und Anette Blum für die Vorbereitung des Saals und der Organisation der Speisen und der Küche.

Bilder: Hans-Joachim Janik
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt