Kategorien
Allgemein Clubhaus

Balzfeld/Horrenberg verdient sich mit einem 2:2 einen Punkt gegen VfB Wiesloch 2

Um die Hoffnungen auf einen Relegationsplatz aufrechtzuerhalten, hatten sich die Gäste aus Wiesloch sicherlich einiges vorgenommen gegen die Jungs von Balzfeld/Horrenberg. Leider mussten die Heimmannen erneut Krankheitsausfälle hinnehmen, die die ohnehin nicht so rosige personelle Situation noch schlechter darstellen ließen. Für diese Vorzeichen fand die DJK/SG jedoch gut ins Spiel, das unterhaltsam losging. Das engagierte Auftreten zahlte sich sodann in der 22. Minute für die Heimmannschaft zum 1:0 durch Ronellenfitsch L. sehenswert aus. Aber auch die Gäste waren in der Partie und egalisierten noch vor der Pause zum 1:1 durch Braun. Nach dem Wiederanpfiff hatte Wiesloch wie schon vor der Halbzeitpause leichte Feldüberlegenheit, konnte diese jedoch nicht in Zählbares ummünzen. Maßgeblich hierfür war der tolle Mannschaftsgeist der Heimmannschaft, die ihrerseits auch immer wieder zu Torchancen kam. Als man sich schon fast auf ein Unentschieden einstellte, kombinierten sich die Gäste über außen durch und flankten in die Mitte, wo Becker sehenswert zum 1:2 traf (85. Minute). Schon öfters in dieser Saison ließen sich die Jungs von Coach Zimprich jedoch nicht hängen, warfen nochmals alles in die Waagschale und glaubten bis zum Schluss daran, doch noch einen Punkt mitzunehmen. Dies zahlte sich schließlich in der 7. Minute der Nachspielzeit aus als Philipp S. durch einen Foulelfmeter zum vielumjubelten 2:2 traf. An dieser Stelle ein großes Kompliment für die tolle Moral von jedem Einzelnen der Truppe der DJK/SG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.